Rätselhafter Kopfschuss - Verletzter kann sich nicht erinnern

Nürnberg - Ein durch einen Kopfschuss lebensgefährlich verletzter Mann gibt der Polizei in Nürnberg Rätsel auf. Der 23-Jährige sei dank einer Notoperation gerettet worden, könne sich aber an das Geschehen nicht erinnern, teilte die Polizei am Montag mit.

Zuvor lag der Mann den Erkenntnissen zufolge mehrere Tage schwer verletzt in seinem Appartement.

Am vergangenen Freitag habe er telefonisch Angehörige gerufen, sich in eine Nürnberger Klinik fahren lassen und über heftige Kopfschmerzen geklagt. Erst in der Ambulanz sei die Schwere der Verletzungen erkannt worden. Der Mann wurde notoperiert.

Zugleich benachrichtigte das Krankenhaus die Polizei. Diese versucht nun, den Tatablauf zu rekonstruieren. "Dem Schwerverletzten fehlt jedoch die Erinnerung, so dass zunächst in alle Richtungen ermittelt werden muss", teilte Polizeisprecher Peter Schnellinger mit. Fest stehe aufgrund der ärztlichen Befunde lediglich, dass der Schuss bereits vor mindestens einer Woche abgegeben worden sei. In der Wohnung fanden die Ermittler zwar das Projektil, jedoch fehlte die Schusswaffe. Sie sei trotz intensiver Suche bisher noch nicht gefunden worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Das heftige Unwetter sorgte am Freitagabend beim Chiemsee Summer Festival für Chaos. Wurde das Festival zu spät abgesagt? Der Veranstalter wehrt sich in einer …
Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Eine 28-Jährige streifte - vermutlich wegen Sekundenschlafs - mit ihrem Wagen einen Tanklaster. Was dann geschah, ist filmreif. 
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden

Kommentare