Erfolgreiche Kontrolle am Irschenberg

Räuber mit "Sparsocken" festgenommen

Miesbach - Aus der Heimreise wird nichts: Schleierfahnder haben Sonntagnacht am Irschenberg einen  gesuchten Italiener geschnappt. Der Mann trug mehrere tausend Euro bei sich.

Da hatten die Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim den richtigen Riecher: Sonntagnacht um 02 Uhr haben sie sich dazu entschlossen, einen Pkw (Marke Fiat) mit Krefelder Kennzeichen am Irschenberg anzuhalten und zu kontrollieren. Ein 52-jähriger Italiener, der als Beifahrer im Auto saß, erwies sich als „Treffer“. Der Mann führte mehrere tausend Euro bei sich - und zwar in einem alten Socken versteckt. Der Festgenommene jedoch behauptete, dass es sich dabei nicht m ein Beuteversteck, sondern um seinen Sparsocken handele.

Das Amtsgericht Krefeld suchte den Mann wegen Verdachts des schweren Raubes. Zusammen mit anderen überfiel er laut Angaben der Polizei vor wenigen Wochen mit Waffengewalt eine Gaststätte und erbeuteten dabei über 10.000 Euro. Hauptsächlich brach die Bande Spielautomaten auf. 

Seit Freitag besteht der Untersuchungshaftbefehl gegen den Arbeiter, der nach eigenen Angaben weder schreiben noch lesen kann. Er befand sich auf den Weg in seine Heimat Italien und hätte nur noch eine halbe Stunde Fahrt bis zur Landesgrenze gehabt. Nun wird er am Montag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare