Räuber überfällt Tankstelle mit Klappmesser

Vilsbiburg/Straubing - Mit Motorradsturmhaube im Gesicht und Klappmesser in der Hand hat ein Unbekannter am späten Mittwochabend eine Tankstelle in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) überfallen.

 Er bedrohte die 20 Jahre alte Aushilfskraft und forderte sie auf, das Geld aus der Kasse herauszugeben, wie die Polizei in Straubing in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Mit einem vierstelligen Betrag flüchtete der Mann anschließend zu Fuß. Die 20-Jährige blieb unverletzt. Der Räuber wird als etwa 1,80 Meter groß, schlank und dunkel gekleidet beschrieben. Die Kripo bittet um Zeugenhinweise.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
In Saal an der Saale wurde am Dienstagmorgen eine Bank überfallen. Eine Stunde später ereignete sich in Nüdlingen ein versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale. Der …
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“
Über Generationen aufgebauter Waldbestand – vernichtet in einer halben Stunde: Das schwere Unwetter vom Freitag hat besonders den Landkreis Passau und die dortigen …
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“

Kommentare