Räuberbande treibt im Spessart ihr Unwesen

Heigenbrücken/Würzburg - Eine Räuberbande hat im Spessart bereits mehrere 10 000 Euro erbeutet. Auf ihrer letzten Diebstour wären sie fast erwischt worden - die Polizei hat eine Großfahndung eingeleitet.

Im Spessart treiben sich seit Tagen Einbrecher herum und steigen in Gasthöfe und Wirtshäuser ein. In der Nacht zum Montag erbeuteten die Unbekannten in Heigenbrücken (Landkreis Aschaffenburg) einen Tresor mit mehreren tausend Euro Bargeld und zwei Autos. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, bei der auch ein Hubschrauber die Gegend absuchte.

Obwohl die drei Tatverdächtigen Stunden nach der Tat entdeckt wurden, konnten sie zu Fuß flüchten, teilte die Polizei Würzburg mit. In der vergangenen Woche konnten die wahrscheinlich selben Täter bei fünf Einbrüchen im Spessart mehrere 10 000 Euro, Schmuck und ein Auto stehlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare