Rallye-Rentner erschreckt Polizei

Marktredwitz - Ein in mehrfacher Hinsicht gewagtes Wendemanöver hat ein 81 Jahre alter Autofahrer auf der Autobahn 93 bei Hof unternommen. Doch dafür hatte er eine gute Begründung.

Ein 81-Jähriger drehte am Dienstag kurz nach Auffahrt auf die Autobahn 93 an der Anschlussstelle Marktredwitz/Nord um - und fuhr dann als Falschfahrer genau auf einen Polizeiwagen zu. Die verdutzten Beamten fuhren laut Mitteilung auf die linke Fahrspur und stoppten so das Fahrzeug. Zu einem Unfall kam es nicht.

Der 81-Jährige aus dem Landkreis Wunsiedel muss nun vorerst auf seinen Führerschein verzichten. Seine Kehrtwende auf der Autobahn erklärte er so: Er sei vom Arzt gekommen, habe da etwas vergessen und prompt gewendet.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare