+
Bei dem Unfall kam ein Mensch ums Leben.

Straße gesperrt

B15: Auto brennt aus - 35-Jähriger stirbt

Ramerberg - Schwerer Unfall auf der B15: Ein Auto und ein Lkw sind zusammengeprallt. Der Autofahrer kam dabei ums Leben. Die Bundesstraße war in beide Richtungen gesperrt.

Am Montag um 7.40 h musste nach Angaben der Polizei die Bundesstraße 15 auf Höhe des Weilers Sendling im Gemeindebereich Ramerberg für mehrere Stunden total gesperrt werden.

Ein 35-jähriger Bad Endorfer war mit seinem Kleinwagen aus bislang ungeklärter Ursache bei gerader Straße in Fahrtrichtung Wasserburg fahrend auf die Gegenfahrbahn geraten. Durch die plötzliche Lenkbewegung überrascht, konnte der 34-Jährige Lkw-Fahrer aus Traunreut nicht mehr reagieren. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal.

Durch den Aufprall wurde der Kia-Fahrer sofort getötet und mit seinem Fahrzeug etwa 50 Meter zurückgeschoben. Dabei fing der Kleinwagen Feuer und brannte völlig aus. Die schnell eintreffenden Feuerwehren aus den Gemeinden Ramerberg, Attel und Wasserburg konnten durch schnelles Löschen ein Übergreifen der Flammen auf den Sattelzug verhindern.

Beim Lkw entstand Totalschaden in Höhe von 65.000 Euro. Der am Ort des Geschehens eingetroffene Rosenheimer Staatsanwalt ordnete die Untersuchung des Unfalls an. Die Feuerweher Ramerberg musste mittels Rettungsschere das ausgebrannte Wrack öffnen.

Bilder vom Unfall

Schwerer Unfall auf B15 bei Ramerberg: Autofahrer stirbt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion