Randale beim Eishockey: Spieler, Fans und Trainer prügeln sich

Regen - Bei einem Eishockeyspiel sind Spieler und Fans aneinander geraten und haben randaliert.  Auch ein Trainer pügelte mit.  

Während eines Eishockeyspiels haben am Wochenende im niederbayerischen Regen Spieler, Fans und ein Trainer randaliert. Ein Streit zwischen einem Regener und einem Amberger Spieler nahe der Bande war nach Polizeiangaben vom Montag vermutlich Anlass für mehrere weitere Auseinandersetzungen. Zunächst mischte sich ein Fan des Regener Landesligisten in den Streit zwischen den Spielern ein und schlug mehrmals auf das Amberger Mannschaftsmitglied ein. „Es ist insoweit eskaliert, dass der Trainer in das unschöne Geschehen eingegriffen hat“, berichtete Manfred Buchinger von der Polizei. Ambergs Coach wurde zwar von den Schiedsrichtern des Platzes verwiesen, bekam aber noch einen Schlag eines Regener Fans ab.

Amberger Fans zündeten in und vor der Eissporthalle bengalische Feuer und andere Feuerwerkskörper an. Polizisten aus Regen, Zwiesel und Viechtach brachten die Situation schließlich unter Kontrolle. Verletzungen habe es nur im „Minimalstbereich“ gegeben, sagte Buchinger. Für einige Beteiligte wird der Vorfall aber ein Nachspiel haben, denn die Polizei ermittelt wegen diverser Straftaten - unter anderem wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus

Kommentare