Randale im Zug - Jugendliche festgenommen

Hersbruck - Sie haben Tische herausgerrisen, Sitze aufgeschlitzt und Müll verteilt: Auf Randale aus waren fünf Jugendliche in einem Regionalexpress in Franken. Der Ausflug endete bei der Polizei.

Bei einer nächtlichen Randale haben rund 40 Jugendliche in einem Regionalexpress in Franken einen Schaden von rund 2500 Euro angerichtet. Die Polizei nahm fünf 17 bis 19 Jahre alte Tatverdächtige aus dem Raum Amberg-Sulzbach fest.

Die Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, teilte die Bundespolizei Nürnberg am Montag mit.

Der zwischen Nürnberg und Amberg eingesetzte Regionalexpress konnte seine Fahrt in der Nacht zum Samstag erst mit 90-minütiger Verspätung fortsetzen. Ein Zugbegleiter hatte die Bundespolizei alarmiert und den Zug in Hersbruck stoppen lassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine gegen einen Baum geprallt.
Motorradfahrer stirbt nach Sturz

Kommentare