Polizei setzt Pfefferspray ein

Randale nach Eishockey-Spiel in Kaufbeuren

Kaufbeuren - Nach einem Eishockey-Spiel zwischen dem ESV Kaufbeuren und den Heilbronner Falken ist es zu Fan-Ausschreitungen gekommen. Mehrere Polizeibeamte wurden angegriffen.

Um die Lage in den Griff zu bekommen, setzten diese Pfefferspray ein. Neun Fans erlitten Augenreizungen, ein Polizist wurde durch die Angriffe leicht verletzt. Nach dem Abstiegsspiel der Zweitligisten hatten am Samstag etwa 80 aggressive Fans außerhalb des Stadions randaliert. Sie beleidigten die Polizisten, warfen mit Steinen auf sie und versprühten Pfefferspray. Die zum Teil vermummten Randalierer brannten außerdem Bengalo-Feuer ab und rissen einen Bauzaun um. Das Spiel gewann übrigens Kaufbeuren 6:4. In der Playdownserie führen allerdings die Heilbronner 2:1.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare