Randalierer attackiert zwei Polizisten

Fürth/Nürnberg - Ein randalierender 19-Jähriger hat sich in Fürth mit einer brutalen Attacke auf zwei Polizisten gegen seine Festnahme zu wehren versucht. Die Beamten sind nun krank geschrieben.

Am Ende hätten die Beamten die Heranwachsenden zwar zur Strecke gebracht, seien aber wegen mehrerer Verletzungen vorübergehend dienstunfähig, berichtete die Polizei Nürnberg am Dienstag.

Die Streifenbeamten waren am Montag in eine Fürther Wohnung gerufen worden, weil dort der 19-Jährige randalierte und seine Mutter bedrohte. Als die Polizisten den jungen Mann festnehmen wollten, um Schlimmeres zu verhindern, ging dieser auf die Polizisten los. Einem von ihnen wollte er sogar die Dienstwaffe entreißen. Selbst nachdem die Ordnungshüter dem Randalierer Handfesseln angelegt hatten, trat er weiter um sich und verletzte so die Beamten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet

Kommentare