Randalierer beschädigen Regionalexpress

Bamberg - Fünf junge Männer haben in einem Regionalexpress vom thüringischen Sonneberg nach Nürnberg randaliert und dabei einen Schaden von 4500 Euro verursacht.

Dies teilte die Bundespolizei in Würzburg am Donnerstag mit.

Die 18 und 19 Jahre alten Männer stiegen im oberfränkischen Lichtenfels zu und beschädigten mit Nothämmern fünf Fensterscheiben des Zugs. In Bamberg stiegen die Täter aus und fuhren mit der S-Bahn weiter nach Nürnberg, wo sie von der Bundespolizei verhaftet wurden.

Die Zugwaggons wurden so schwer beschädigt, dass sie geräumt und anschließend in das Ausbesserungswerk nach Nürnberg gebracht werden mussten.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare