+
Die Polizisten wurden unter anderem mit Feuerlöschern attackiert.

Randalierer geraten mit Polizei aneinander

Regensburg - Etwa 30 Randalierer haben sich in der Nacht zum Sonntag in einem Wirtshaus in Regensburg eine Auseinandersetzung mit der Polizei geliefert.

Dies teilte die Polizei in Regensburg am Sonntag mit. Die Beamten gingen zunächst vor der Gaststätte auf die Gruppe zu, nachdem dort einige Mitglieder herumliegende Gegenstände angezündet hatten. Daraufhin wurden die Polizisten beschimpft und mit Flaschen beworfen, einer der Randalierer zeigte zudem den Hitler- Gruß.

Anschließend verschanzte sich die Meute in dem Lokal. Als die Beamten sich Zugang verschafften, flogen erneut Flaschen und sogar Stühle. Außerdem wurden die Polizisten mit Feuerlöschern attackiert. Die meisten Störenfriede konnten über einen Notausgang fliehen, nur fünf wurden gefasst und vorübergehend festgenommen. Gegen sie wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. Es gebe keine Anhaltspunkte, dass die Betroffenen zur rechten Szene gehörten, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare