33-Jähriger rastet in Rosenheim völlig aus

Randalierer mit Messer löst Großeinsatz der Polizei aus

Rosenheim - Ein 33-Jähriger rastete am Freitagabend völlig aus - mitten im Salingarten zückte er ein Messer und verletzte einen Mann. Ein Großaufgebot der Polizei rückte an.

Riesiger Polizeieinsatz in Rosenheim: Ein 33-jähriger Mann randalierte am Freitagabend gegen 21 Uhr im Salingarten und verletzte einen 45-jährigen Mann mit einem Messer an der Hand. Daraufhin flüchtete der Täter aus dem Stadtgarten und löste damit eine Fahndung im Rosenheimer Stadtgebiet aus.

Mehrere Polizeistreifen, unterstützt von Kräften der Bereitschaftspolizei und einer Diensthundeführerin, suchten den Flüchtigen im gesamten Stadtgebiet und stellten ihn schließlich.

Bei seiner Verhaftung wurde die Tatwaffe, ein Taschenmesser, bei ihm gefunden und sichergestellt, teilte die Polizei mit. Über die Beweggründe seines Verhaltens schweigt sich der Randalierer aus. Gegen den 33-Jährigen aus Unterhaching bei München wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der Verletzte wurde vor Ort medizinisch erstversorgt und im Krankenhaus ambulant behandelt.

Zur Klärung des genauen Tatablaufs bittet die Kripo Rosenheim um Zeugenhinweise. Personen, die den Vorfall im Salingarten am Freitagabend beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 08031/200-0 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

mol

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare