33-Jähriger rastet in Rosenheim völlig aus

Randalierer mit Messer löst Großeinsatz der Polizei aus

Rosenheim - Ein 33-Jähriger rastete am Freitagabend völlig aus - mitten im Salingarten zückte er ein Messer und verletzte einen Mann. Ein Großaufgebot der Polizei rückte an.

Riesiger Polizeieinsatz in Rosenheim: Ein 33-jähriger Mann randalierte am Freitagabend gegen 21 Uhr im Salingarten und verletzte einen 45-jährigen Mann mit einem Messer an der Hand. Daraufhin flüchtete der Täter aus dem Stadtgarten und löste damit eine Fahndung im Rosenheimer Stadtgebiet aus.

Mehrere Polizeistreifen, unterstützt von Kräften der Bereitschaftspolizei und einer Diensthundeführerin, suchten den Flüchtigen im gesamten Stadtgebiet und stellten ihn schließlich.

Bei seiner Verhaftung wurde die Tatwaffe, ein Taschenmesser, bei ihm gefunden und sichergestellt, teilte die Polizei mit. Über die Beweggründe seines Verhaltens schweigt sich der Randalierer aus. Gegen den 33-Jährigen aus Unterhaching bei München wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der Verletzte wurde vor Ort medizinisch erstversorgt und im Krankenhaus ambulant behandelt.

Zur Klärung des genauen Tatablaufs bittet die Kripo Rosenheim um Zeugenhinweise. Personen, die den Vorfall im Salingarten am Freitagabend beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 08031/200-0 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

mol

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare