Fast blind und ohne Führerschein auf der A3

Randersacker/Würzburg - Das hätte ins Auge gehen können: Weil er nahezu blind ist, musste ein 44-Jähriger bereits seinen Führerschein abgeben. Trotzdem war er jetzt am Steuer eines Autos auf der A3 unterwegs.

Der Blindenstock lag auf dem Rücksitz, der Führerschein war ihm bereits wegen seiner starken Sehbehinderung entzogen worden - trotzdem ist ein 44 Jahre alter Mann mit dem Auto auf der Autobahn A3 bei Randersacker (Landkreis Würzburg) unterwegs gewesen. Polizisten kontrollierten den Mann auf einer Rastanlage und stellten dabei fest, dass sein Führerschein nicht mehr gültig war. Eigentlich hätte der 44-Jährige den Schein wegen seiner schlechten Augen bei den Behörden abgeben müssen, doch hatte er stattdessen eine Verlustanzeige vorgelegt, wie die Polizei in Würzburg am Mittwoch berichtete.

Obwohl er hinter dem Steuer des geparkten Wagens saß, leugnete der Mann bei der Kontrolle am Dienstagabend, auch tatsächlich gefahren zu sein. Die Freundin, die angeblich stattdessen den Wagen gelenkt hatte, konnte die Polizei jedoch nicht finden. Der Mann muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen

Kommentare