Live-Ticker: Polizei bestätigt zwei Tote - SEK im Einsatz - Bereich weiträumig abgesperrt

Live-Ticker: Polizei bestätigt zwei Tote - SEK im Einsatz - Bereich weiträumig abgesperrt
+
Rangierlok schiebt Waggons in Lastwagen

Glück im Unglück

Fast-Katastrophe: Rangierlok schiebt Waggons in Lastwagen mit schlafendem Fahrer

Ein schlafender Fahrer, eine Rangierlok und viele Helfer. Glücklicherweise ist nichts passiert. Dieses Unglück hätte aber auch schlimmer ausgehen können. 

Regensburg - Eine Rangierlok hat an einem Güterbahnhof in Regensburg mehrere Waggons über einen Prellbock hinaus in einen Lastwagen geschoben. Die Zugteile und der am Straßenrand vor dem Bahnhof Regensburg-Ost geparkte Lkw wurden am frühen Dienstagmorgen stark beschädigt, wie die Polizei mitteilte. 

Der Fahrer des Lastwagens hatte im Führerhaus geschlafen, als die Waggons in den hinteren Teil des Fahrzeugs krachten. Er blieb unverletzt. Für die Aufräumarbeiten mussten Helfer mit schwerem Gerät anrücken. Die Höhe des entstandenen Schadens und die Unfallursache waren zunächst unklar.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau stößt bei Spaziergang auf Leiche: Polizei hat schlimmen Verdacht - neue Details
Eine Spaziergängerin hat im mittelfränkischen Roth eine männliche Leiche gefunden. Nun gibt es einen schlimmen Verdacht. Die Leiche soll am Donnerstag obduziert werden.
Frau stößt bei Spaziergang auf Leiche: Polizei hat schlimmen Verdacht - neue Details
Direkt nach der Tat hinterlässt ein Dieb kuriosen „Beichtzettel“ in der Kirche
Wenn ein Gläubiger die Kirche bestiehlt, resultiert das fast zwangsweise in schlechtem Gewissen. Ein Opferstockdieb in Amberg musste dieses sofort erleichtern.
Direkt nach der Tat hinterlässt ein Dieb kuriosen „Beichtzettel“ in der Kirche
Geisterfahrer auf der A8: Autobahn gesperrt - Ein Toter und Schwerverletzte
Auf der A8 hat sich am Mittwoch ein schlimmer Unfall ereignet, woraufhin die Autobahn in einer Richtung komplett gesperrt wurde. Schuld war ein Mann, der in die falsche …
Geisterfahrer auf der A8: Autobahn gesperrt - Ein Toter und Schwerverletzte
Tiefer Krater in Nürnberg nach der Sprengung - Statiker überprüfen die Gebäude in der Nähe
Eine Fliegerbombe wurde in Nürnberg gefunden. Betroffene Gebiete in Nürnberg und Fürth wurden evakuiert. Am späten Abend wurde die Bombe erfolgreich gesprengt.
Tiefer Krater in Nürnberg nach der Sprengung - Statiker überprüfen die Gebäude in der Nähe

Kommentare