Fahrer entkommt

Raser entkommt nach Verfolgungsjagd mit Polizei

Waldschaff - Diese Aktion hätten auch auf einem Hollywood-Film stammen können: Ein Autofahrer hat sich eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Die Flucht war filmreif: Fast 100 Kilometer ist ein Autofahrer über die Autobahn gerast, um der Polizei zu entkommen. Der Mann war Beamten in der Nacht zum Dienstag auf der A3 bei Waldaschaff (Landkreis Aschaffenburg) aufgefallen, weil sein Sportwagen zur Fahndung ausgeschrieben war.

Als die Polizisten ihn anhalten wollten, trat der Mann aufs Gas und raste mit mehr als 200 Stundenkilometern in teilweise gefährlichen Fahrmanövern über die Autobahn. Mehrere Polizeistreifen konnten ihn nicht stoppen. Er flüchtete Richtung Kitzingen. Trotz Hubschraubereinsatzes blieb die Fahndung erfolglos, wie die Polizei mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare