80-Jähriger zündet Scheune an und droht mit Waffe

Rattelsdorf/Bayreuth - Eskalation eines Familienstreits: Seine Scheune und sein Haus hat ein 80 Jahre alter Mann in Rattelsdorf selber angezündet und die Feuerwehr mit einer Pistole bedroht.

Erst nach zwei Stunden gelang es Spezialkräften der Polizei am Freitag, den Hausbesitzer festzunehmen. Er hatte sich in seinem brennenden Wohnhaus verschanzt. Von ihm unbeobachtet, brachte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle - der 80-Jährige blieb unverletzt, wurde aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, war wohl der Familienstreit Ursache der Brandstiftung. Es entstand ein Schaden von 150 000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen

Kommentare