+
Ein Betrunkener fuhr mit einem Güterzug, statt in ein Taxi zu steigen. (Symbolbild)

1,5 Promille im Blut

26-Jähriger steigt betrunken München in Güterzug - und riskiert damit sein Leben 

In Lebensgefahr hat sich ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck gebracht, als er statt in ein Taxi in einen Güterzug stieg - und damit von München bis in den Landkreis Rosenheim fuhr.

Raubling - In einen Güterzug statt in ein Taxi ist ein junger Mann in Oberbayern am Ende einer Partynacht gestiegen - und hat sich der Polizei zufolge damit in Lebensgefahr gebracht. Der Lokführer stoppte seinen Güterzug nach Angaben der Ermittler vom Montag in Raubling (Landkreis Rosenheim), nachdem er den ungebetenen Fahrgast bemerkt hatte. Der 26-Jährige flüchtete, wurde aber wenig später gestellt. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,5 Promille im Blut. Er kam in Schutzgewahrsam, durfte aber nach der Ausnüchterung nach Hause.

26-Jähriger steigt in Güterzug - und fährt von München bis in den Landkreis Rosenheim

Unklar war, ob der Mann im Zug gereist war oder oben drauf. Er habe bei seiner Aktion am Sonntagmorgen in jedem Fall großes Glück gehabt, sagte eine Polizeisprecherin. „Wir vermuten, dass er am Münchner Ostbahnhof eingestiegen ist.“ Dafür habe er die Gleise überqueren müssen, was schon gefährlich und verboten sei. Im Güterzug gebe es nichts zum Festhalten - „wenn der Zug bremst, schleudert es ihn durch den Waggon“. Oben auf dem Zug sei zudem die Hochspannungsleitung nicht weit.

dpa

Ein Lokführer hörte im Landkreis Regensburg einen Schlag und leitete sofort Notbremsung ein. Derweil hatte eine Mutter in einem anderen Zug ein Horror-Erlebnis. Ungewöhnlich: Die Polizei blitzte einen Zug - innerorts, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schock beim Spaziergang: Pärchen findet leblosen Mann
Ein harmloser Karfreitagsspaziergang in Berchtesgaden ist für einen 80-Jährigen tödlich geendet. Spaziergänger fanden den leblosen Körper des Senioren.
Schock beim Spaziergang: Pärchen findet leblosen Mann
„Hom sie koan Busn?“: Eine Frau will ein Dirndl kaufen - was sie dabei erlebt, sorgt für Lacher
Holz vor der Hüttn und die passende Farbe: So muss das perfekte Dirndl sein. Ein Tweet über den Kauf eines Dirndls in Bayern amüsiert die Netzgemeinde.
„Hom sie koan Busn?“: Eine Frau will ein Dirndl kaufen - was sie dabei erlebt, sorgt für Lacher
Wanderer verirren sich am Königssee - Bergwacht, Wasserwacht und Hubschrauber müssen ran
Bergwacht, Wasserwacht und ein Notarzthubschrauber waren am Königssee nötig, um ein Wandererpärchen aus Heidelberg am Donnerstag sicher nach Hause zu bringen.
Wanderer verirren sich am Königssee - Bergwacht, Wasserwacht und Hubschrauber müssen ran
Wetter in Bayern: Viel Sonne und bis zu 25 Grad an Ostern - erster großer Waldbrand
Wetter in Bayern: Das lange Oster-Wochenende steht vor der Tür - passend dazu zeigt sich die Sonne. Der Feuerwehr bereitet das Wetter Probleme. Der News-Ticker.
Wetter in Bayern: Viel Sonne und bis zu 25 Grad an Ostern - erster großer Waldbrand

Kommentare