+
In diesem Haus in Raubling wurde die Frau getötet. 

In Raubling

Streit an Weihnachten: Mann tötet Lebensgefährtin

Rosenheim - Bei einem Streit mit ihrem Lebensgefährten ist in Raubling (Landkreis Rosenheim) eine Frau getötet worden. Gegen den Lebensgefährten wurde nun Haftbefehl erlassen.

Nach dem gewaltsamen Tod einer Rentnerin im oberbayerischen Raubling (Landkreis Rosenheim) ist gegen deren Lebensgefährten Haftbefehl ergangen. Der 81-Jährige befinde sich wegen Selbstmordgefahr allerdings noch in einer psychiatrischen Klinik, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Erst nach medizinischer Behandlung werde der mutmaßliche Täter zur Untersuchungshaft ins Gefängnis gebracht.

Der Mann hatte sich am Montagmorgen widerstandslos festnehmen lassen, nachdem seine 75 Jahre alte Lebensgefährtin mit Messerstichen in der gemeinsamen Wohnung des Paares entdeckt worden war. Die genaue Todesursache soll durch eine Obduktion der Leiche festgestellt werden. Die Polizei spricht von einer klassischen Beziehungstat.

Weitere Informationen zu dem Vorfall finden Sie bei unserem Partnerportal Rosenheim24. 

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Die Polizei kontrolliert einen unter Drogen stehenden Mann - sein Wagen ist nicht zugelassen, er hat keinen Führerschein. Dafür einen laufenden Haftbefehl. 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Bei einem Betriebsunfall in einer Papierfabrik in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Arbeiter lebensgefährliche Brandwunden erlitten.
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
Das Grundgesetz legt fest: „Eigentum verpflichtet.“ Dies gilt auch für Waldbesitzer, die Spaziergänger und Radfahrer nicht einfach aussperren dürfen. Doch wo genau …
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?

Kommentare