Uhren und Schmuck geklaut

Raubüberfall auf Juwelier: Polizei nimmt Verdächtige fest

Nach einem Raubüberfall auf ein Schmuckgeschäft im oberpfälzischen Amberg hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen.

Amberg - Bei einem Überfall auf ein Schmuckgeschäft im oberpfälzischen Amberg haben drei Räuber am Montag kostbare Armbanduhren im Wert von zusammen mehreren 10.000 Euro erbeutet. Die Täter hatten den Juwelier niedergeschlagen und gefesselt. Auch eine Geschäftsfrau aus dem benachbarten Laden, die den Überfall bemerkte und die Polizei alarmieren wollte, wurde von einem der Räuber gefesselt, ehe sie den Notruf absetzen konnte.

Nach dem Überfall entkamen die drei bewaffneten Männer zunächst unerkannt. Eine Stunde nach dem Überfall wurden am Amberger Bahnhof zwei Männer festgenommen, die nach Einschätzung der Polizei mit dem Überfall in Zusammenhang stehen könnten. Ob es sich dabei um zwei der drei Räuber handelt, stand zunächst aber nicht fest. Der Juwelier wurde bei dem Raubüberfall verletzt und musste nach den Angaben ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare