Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Täter flüchtig

Königssee-Kapitän K.o. gehauen und ausgeraubt

Schönau - Ein Mitarbeiter der Seenschifffahrt am Königssee wurde am Montagnachmittag K.o. gehauen und ausgeraubt. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter.

Laut Polizei ereignete sich der Überfall gegen 16.50 Uhr. Als der Königssee-Kapitän Wechselgeld in einem Kassenhäuschen an der Seelände deponieren wollte, wurde er von hinten angegriffen. Der unbekannt Täter rammte den Kopf seines Opfers gegen den Türrahmen, raubte dessen Bargeld und flüchtete zu Fuß. Ein weiterer Mitarbeiter, der sich im Kassenhäuschen befand, bemerkte seinen benommenen Kollegen und verständigte die Polizei. Die beiden Königssee-Kapitän sahen den Täter allerdings nicht. Daher konnten die den Flüchtigen auch nicht beschreiben. So verlief die Fahndung nach dem Räuber erfolglos.

Die Kriminalpolizei Traunstein bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe:

  • Wer hat am Montagnachmittag gegen 16.50 Uhr, eine Auseinandersetzung vor dem Kassenhäuschen der Seenschifffahrt an der Seelände beobachtet?
  • Sind jemanden am Montagnachmittag eine oder mehrere Personen an der Seelände am Königssee aufgefallen?
  • Sind jemanden am Montagnachmittag verdächtige Fahrzeuge im Gemeindegebiet von Schönau oder im näheren Umfeld des Königssees aufgefallen?

Wer im Zusammenhang mit diesem Überfall etwas gesehen hat, wird gebeten sich bei der Kripo Traunstein (Tel. 0861/98730) zu melden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare