Raubüberfall auf Modegeschäft - Verkäuferin verletzt

Regensburg - Bei einem Raubüberfall auf ein Modegeschäft in Regensburg ist eine junge Frau verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, betrat ein bislang Unbekannter am Montagabend den Laden, drückte der Auszubildenden, die allein im Geschäft war, einen Gegenstand in den Rücken und forderte Geld. Er erbeutete einen Betrag in vierstelliger Höhe. Bevor er den Laden verließ, stieß er den Kopf der Frau gegen den Tresen. Dann flüchtete er zu Fuß und konnte unerkannt entkommen. Die Auszubildende wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Schreck in der Morgenstunde: Ein voll besetzter Schulbus kommt von der Straße ab. Doch schnell folgt die Erleichterung, niemand ist verletzt. Und für die Insassen fällt …
Schulbus-Unfall am Montagmorgen verläuft glimpflich 
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt

Kommentare