40-köpfiges Ermittlungsteam "Siedlung" eingerichtet

Wie in Meiling: Brutale Räuber misshandeln Senioren

Weiden - Das schreckliche Verbrechen von Meiling hat viele geschockt. Jetzt wurde in Bayern schon wieder in ein Haus eingebrochen und die Bewohner ausgeraubt, bedroht und misshandelt.

Der Raubmord von Meiling (im Landkreis Starnberg) ist keine zwei Wochen her, da passiert in der Oberpfalz der nächste Raubüberfall.

Drei Männer haben die Bewohner eines Einfamilienhauses brutal überfallen und ausgeraubt. Opfer ist wieder ein älteres Ehepaar.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren die Täter am Donnerstagabend in das Einfamilienhaus in der Hammerwegsiedlung eingedrungen. Sie bedrohten das 68- und 71-Jahre alte Ehepaar sowie die 89-Jährige Mutter der Frau mit Waffen. Dann misshandelten und fesselten sie ihre Opfer. Nachdem sie das gesamte Haus durchsucht hatten, flüchteten sie gegen 00:45 Uhr mit mehreren Tausend Euro Bargeld. Eines der Opfer befreite sich und rief die Polizei - die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. 

Die Raub-Opfer erlitten zum Teil schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Zeugenhinweis könnte bislang im Zusammenhang mit dem Raubüberfall stehen: Ein Bewohner der Hammerwegsiedlung beobachtete am Mittwochvormittag einen dunklen 5er BMW mit ausländischer Zulassung, darin saßen drei Personen. Die Täter, so die Vermutung der Polizei, könnten auf der Suche nach einem geeigneten Objekt gewesen sein.

Mit dem Fall beschäftigt sich nun eine 40-köpfige Ermittlungsgruppe, die sich "Siedlung" nennt.

Bisher liegt eine dürftige Beschreibung der Täter vor:

Einer der Männer ist sehr groß, etwa 1,90 Meter groß. Der zweite Mann ist sehr schlank und der dritte Täter etwa 1,75 Meter groß und korpulent.

Die Polizei bittet alle Personen, denen in den Vormittagsstunden am 16. September ein dunkler 5er BMW aufgefallen ist, sich unter der Nummer 0961/401 290 zu melden sowie bei Beobachtungen am Donnerstagabend.

jum


Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare