Raubüberfall: Mann mit Messer verletzt

Bad Reichenhall - Ein Unbekannter hat am Samstag versucht, einen 27-Jährigen Bad Reichenhaller auszurauben. Doch das vermeintliche Opfer wehrte sich - und wurde vom Täter mit einem Messer an der Hand verletzt.

Laut Polizei ging der 27-Jährige am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr zur Arbeit. An der Nonner Straße, Einmündung zur Staatsstraße Richtung Karlstein, wurde er von einem ihm unbekannten jungen Mann angesprochen. Zunächst forderte der Fremde eine Zigarette vom Bad Reichenhaller, die er auch bekam. Dann forderte er aber auch noch Bargeld. Doch der 27-Jährige dachte gar nicht daran, sein Geld herzugeben. Da kam es zu einem Handgemenge zwischen den Männern. Plötzlich zog der Räuber ein Messer und bedrohte sein Opfer damit.

Als der Bad Reichenhaller versuchte, dem Verbrecher das Messer aus der Hand zu reißen, verletzte er sich selbst an seiner linken Hand. Der Räuber rannte dem 27-Jährigen noch kurz hinterher - dann türmte er ohne Beute auf der Thumseestraße in Richtung Karlstein.

Das verletzte Opfer ging daraufhin zu seiner Arbeitsstelle in der Nähe des Überfallortes. Dort alarmierten seine Kollegegn sofort die Polizei. Zwar rief die Polizei gleich eine Fahndung aus - doch vom Messer-Räuber fehlt bislang jede Spur. Die Kripo Traunstein ermittelt nun und bittet um Hinweise.

So soll der Räuber aussehen:

Der Täter soll zwischen 18 und 20 Jahre alt sein. Er wird als südländischer Typ beschrieben, der mit einem südländischen Akzent sprach. Der Räuber ist etwa 1,75 Meter groß sein. Seine dunklen Haare waren zum tatzeitpunkt gegelt. Er trug eine dunkle Jeans und eine dunkle Jacke bzw. einen Anorak. Vermutlich zieht der Täter seinen linken Fuß beim Gehen etwas nach.

Wer kennt einen Mann, auf den diese Beschreibung passt? Und wer hat in Bad Reichenhall im Bereich Kurfürstenstraße, Nonner Straße, Thumseestraße zum Tatzeitpunkt etwas gesehen? Hinweise bitte an die Kripo Traunstein (Telefon 0861/98730) oder an jede andere Polizeidienststelle.

fro

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem unbekannten Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück
Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
In Regensburg werden am Mittwochmorgen viele Räder still stehen: Bei Regionalbus Ostbayern wird gestreikt.
Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen
Ein Mann in Niederbayern wollte sich nur ein bisschen frisch machen - und griff versehentlich zum Pfefferspray. Für ihn hatte die Episode ein doppelt heftiges Nachspiel.
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Aus für einen bayerischen TV-Klassiker: Nach rund 23 Jahren will der BR keine neuen Komödien mit dem Chiemgauer Volkstheater mehr drehen.
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.