Nach Raucherpause

Zigarette verzögert Reisepläne

Erlangen - Weil sie während eines S-Bahn-Halts eine Zigarette rauchte, verzögerte sich die Reise einer Frau von Erlangen nach Wien. Die S-Bahn fuhr ihr nämlich vor der Nase davon. Ihr Gepäck hat die Frau inzwischen wieder.

Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, war die 25-Jährige in der Nacht zu Pfingstsonntag auf dem Weg nach Wien am Bahnhof Erlangen-Bruck aus einer S-Bahn gestiegen, um eine Zigarette zu rauchen. Die Bahn fuhr jedoch kurz darauf weiter - an Bord das Gepäck der Frau, die ratlos am Bahnsteig zurückblieb. Die Wienerin alarmierte die Bundespolizei, die den Zug durchsuchte, als er im Nürnberger Hauptbahnhof eintraf, und die Reisetasche fand. Die Frau holte ihr Hab und Gut schließlich bei der Bundespolizei ab - wenig erfreut über die flotte Fahrweise deutscher Züge, wie die Polizei vermerkte.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare