Rauschgifthändler festgenommen - 3,5 kg Amphetamin sichergestellt

Nürnberg - Auf frischer Tat hat die Polizei in Nürnberg einen Rauschgifthändler ertappt. Der 41-Jährige sei den Beamten einer Sondereinheit bei der Abwicklung eines Drogengeschäfts ins Netz gegangen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Mann sei auf ein Scheingeschäft mit einem als Kaufinteressent getarnten Kripobeamten eingegangen. Als er seinem "Kunden" auf einem Parkplatz ein Kilo Amphetamin übergeben wollte, nahmen die Einsatzkräfte den Drogenhändler fest. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Bei der Durchsuchung seiner Zweitwohnung stießen Beamte auf weitere 2,5 kg Amphetamin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare