Razzia gegen Neonazis auch in Gauting

Mering/Gauting - Bei einer Razzia gegen Neonazis hat die Polizei am Dienstag sieben Anwesen in Bayern durchsucht. Auch im Landkreis Starnberg wurde ein Anwesen durchsucht.

Der Schwerpunkt der Aktion lag mit fünf durchsuchten Wohnungen und Häusern in Mering (Landkreis Aichach-Friedberg). Auch in Gauting (Landkreis Starnberg) und in Regensburg wurde je ein Anwesen durchsucht, wie die Staatsanwaltschaft Augsburg und das Polizeipräsidium Schwaben Nord mitteilten. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten umfangreiches Beweismaterial gegen sieben Beschuldigte im Alter von 17 bis 22 Jahren sicher. Gegen sie bestehe der Verdacht der Volksverhetzung und der Sachbeschädigung, hieß es.

Die sieben Männer gehören den Ermittlungen zufolge zu den führenden Köpfen der Gruppe "Autonome Nationalisten Mering". Ihnen werden unter anderem ausländerfeindliche Aktivitäten in Form von Graffiti- und Plakatklebeaktionen im Raum Mering zur Last gelegt. Diese öffentlichen Aktionen hätten sich teilweise auch gegen kommunale Mandatsträger gerichtet.

An der Razzia war ein Großaufgebot von Polizeibeamten beteiligt. Bei dem sichergestellten Beweismaterial handelt es sich den Angaben zufolge vor allem um digitale Datenträger, die nun ausgewertet werden müssen. In einem Fall wurde auch mutmaßliches Diebesgut sichergestellt. Bei einem anderen Beschuldigten beschlagnahmten die Beamten ein nach dem Waffengesetz verbotenes Butterfly-Messer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare