Mehrere Hunderttausend Euro sichergestellt

Razzia gegen rumänischen Menschenhändler-Ring auch in Erding

Augsburg/Erding - Seit Jahren soll der Menschenhändler-Ring rumänische Frauen als Prostituierte in mehrere Länder gebracht haben. Nun wurden Wohnungen durchsucht - auch in Augsburg und Erding.

Bei einer internationalen Razzia gegen einen rumänischen Menschenhändler-Ring hat die Polizei auch in Bayern mehrere Wohnungen durchsucht. Die Bande soll seit Jahren rumänische Frauen als Prostituierte in mehrere Länder gebracht und ausgebeutet haben, berichteten Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Augsburg, wo der Kopf der Bande gelebt haben soll.

In Bayern hatten Beamte am Freitag vier Wohnungen in Augsburg und im Raum Erding durchsucht. Dabei seien Vermögenswerte im Wert von mehreren Hunderttausend Euro sichergestellt worden, die im Rahmen des rumänischen Ermittlungsverfahrens eingezogen werden sollen.

Der Schwerpunkt der Aktion lag in Rumänien. Dort seien 21 Objekte durchsucht und 25 Verdächtige vorläufig festgenommen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Polizei ermittelt gegen Bewohner wegen versuchter Tötung
Am frühen Dienstagmorgen kam es im Ankerzentrum in Bamberg zu einem großen Polizeieinsatz. Bewohner hatten Mitarbeiter und Polizisten angegriffen. Die Polizei ermittelt …
SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Polizei ermittelt gegen Bewohner wegen versuchter Tötung
Mordfall Peggy: Haftbefehl wegen Mordes gegen 41-Jährigen erlassen
Jahrelang suchten die Behörden nach dem wirklichen Mörder von Peggy Knobloch (†9). Nun hat es eine Festnahme gegeben. Auch Haftbefehl wurde inzwischen gegen einen …
Mordfall Peggy: Haftbefehl wegen Mordes gegen 41-Jährigen erlassen
Oft sind Senioren die Opfer: Organisierte Banden erbeuten Millionen
Durch organisierte Kriminalität ist in Bayern 2017 ein Schaden von 308 Millionen Euro entstanden. Die meisten Fälle verzeichnet das Landeskriminalamt im Bereich der …
Oft sind Senioren die Opfer: Organisierte Banden erbeuten Millionen
Paketbote blockiert Einbahnstraße: Autofahrer beschweren sich - und ernten kuriose Reaktion
Ein Paketfahrer hat in Kempten andere Autofahrer beleidigt. Zuvor war er aufgefordert worden, seinen Wagen zu bewegen.
Paketbote blockiert Einbahnstraße: Autofahrer beschweren sich - und ernten kuriose Reaktion

Kommentare