Die Polizei durchsucht Wohnungen

Razzia in Augsburg abgeschlossen: Terrorverdacht gegen drei Männer

In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.

Erstmeldung: Augsburg - Wegen Terrorverdachts gegen drei Männer durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen in und um Augsburg. Die Männer sollen versucht haben, nach Syrien auszureisen und sich dort einer Terrorgruppe anzuschließen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft München mit.

Update 12:29 Uhr: Ziel der Razzia sei es gewesen, Hintermänner sowie finanzielle und logistische Netzwerke aufzudecken, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Georg Freutsmiedl.

Über Ergebnisse und Details der Aktion wurde zunächst nichts bekannt. Am Mittag liefen noch Vernehmungen. Festnahmen gab es zunächst nicht.

Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen 31-jährigen Deutschen und einen 22 Jahre alten Türken, die beide aus Augsburg stammen, sowie einen 22-jährigen Afghanen. Sie sind laut Generalstaatsanwaltschaft schon länger im Visier der Sicherheitsbehörden. Seit Mai wird gegen sie ermittelt. Zu diesem Zeitpunkt hatten die drei aber Deutschland bereits verlassen.

Beim Versuch, nach Syrien einzureisen, wurden sie im Juni von der Polizei in der Türkei festgenommen und sitzen seitdem in türkischer Untersuchungshaft. Auch dort wird gegen die Männer wegen Terrorverdachts ermittelt. Die Razzia im Raum Augsburg stehe damit aber in keinem direkten Zusammenhang, erklärte Oberstaatsanwalt Freutsmiedl.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Traditionelles Brautpaar-Aufwecken mal anders: Doch damit hat das Paar nicht gerechnet 
Zu einem kuriosen Polizeieinsatz kam es am Freitag in Bad Aibling. Die Polizei unterstützte das traditionelle Aufwecken eines Brautpaares - aus einem bestimmten Grund.
Traditionelles Brautpaar-Aufwecken mal anders: Doch damit hat das Paar nicht gerechnet 
Tragischer Unfall: Pferd scheut und galoppiert plötzlich los - Kutsche mit Familie prallt gegen Baum
Bei einem Unfall mit einer Kutsche wurde eine Frau in Eltmann im Landkreis Haßberge schwer verletzt. Die Kutsche prallte gegen einen Baum.
Tragischer Unfall: Pferd scheut und galoppiert plötzlich los - Kutsche mit Familie prallt gegen Baum
Streit eskaliert: Schlägerei vor Ankerzentrum, Steine fliegen - Polizist verletzt
Vor dem Ankerzentrum in Deggendorf kam es am Dienstagabend zu einer Schlägerei. Die Polizei musste eingreifen - dabei wurde auch ein Polizeibeamter verletzt.
Streit eskaliert: Schlägerei vor Ankerzentrum, Steine fliegen - Polizist verletzt
Entführungsfall Ursula Herrmann: Bruder hat weiter Zweifel - doch es gibt eine Wende
Der Fall Ursula Herrmann endeten 2010 mit dem Schuldspruch gegen einen damals 59-jährigen Mann. Nicht für ihren Bruder Michael. Er zweifelt an der Täterschaft - nun gibt …
Entführungsfall Ursula Herrmann: Bruder hat weiter Zweifel - doch es gibt eine Wende

Kommentare