Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn

Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
+
Die Staatsanwaltschaft hat wegen des Verdachts der Tierquälerei in Nordschwaben zwei Betriebe eines großen Ferkelzüchters durchsuchen lassen.

Tierquälerei-Verdacht

Razzia bei Ferkelzüchter in Schwaben

Donauwörth - Die Staatsanwaltschaft hat wegen des Verdachts der Tierquälerei am Mittwoch in Nordschwaben zwei Betriebe eines großen Ferkelzüchters und dessen Zentrale in Ostdeutschland durchsuchen lassen.

Es bestehe der Verdacht, dass den Schweinen Schmerzen und Leiden zugefügt worden seien, sagte ein Sprecher der Augsburger Staatsanwaltschaft. An der Razzia der Kripo im Landkreis Donau-Ries waren auch die Gesundheitsbehörden beteiligt.

Der Verdacht richte sich gegen mehrere Verantwortliche der Betreibergesellschaft, berichtete das Polizeipräsidium in Augsburg. Neben den bayerischen Betriebsstätten sei auch die Verwaltung des Unternehmens im Landkreis Jerichower Land in Sachsen-Anhalt durchsucht worden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
Bitcoins sind in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Kursanstiegs in die Schlagzeilen geraten. Für die bayerischen Behörden könnte der nun einen warmen Geldregen …
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern

Kommentare