Konzertierte Aktion

Razzien in 155 Bäckereien im Kreis Rosenheim

  • schließen

Rosenheim - Bei einer großangelegten Razzia im Landkreis Rosenheim durchsuchten Zollbeamte am Mittwoch rund 155 Bäckerei-Betriebe. Mit Erfolg.

Das Hauptzollamt Rosenheim hat am Mittwoch großangelegte Razzien durchführen lassen. Etwa 65 Zollbeamte durchsuchten rund 155 Bäckereien im gesamten Landkreis, auf der Suche nach Schwarzarbeitern und illegal Beschäftigten. Und die Beamten wurden fündig.

In drei Fällen besteht der Verdacht, dass keine oder nicht ausreichend Sozialabgaben abgeführt wurden. Außerdem fanden die Zollbeamten Hinweise darauf, dass insgesamt drei Mitarbeiter weniger als den Mindestlohn für ihre Arbeit erhalten.

In einem Fall liegt der Verdacht vor, dass ein Ausländer illegal beschäftigt wird. Falls sich dieser Verdacht erhärtet, kommt auf den Verantwortlichen entweder ein Bußgeld oder ein strafrechtliches Verfahren zu.

Insgesamt wertet das Hauptzollamt Rosenheim die Aktion als Erfolg. Die wenigen Verdachtsmomente würden zeigen, dass ihre Strategie "Aufklärung vor Ahndung", auf die der Zoll seit vergangenem Jahr verstärkt setzt, aufgeht, so das Hauptzollamt Rosenheim.

Rubriklistenbild: © Symbolbild Zoll Rosenheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare