+

Zwölf Betriebe im Allgäu durchsucht

Razzien gegen illegale Sportwetten

Kempten - Ermittler durchsuchen Gaststätten im Ober- und Ostallgäu. Über 100 Beamte im Einsatz.

Im Kampf gegen illegale Sportwetten hat die Polizei in Kempten, im Ober- sowie im Ostallgäu zwölf Betriebe durchsucht. Wie die Ermittler mitteilten, handelte es sich dabei hauptsächlich um Gaststätten, deren Wirte ihr Einkommen durch illegale Sportwetten aufgebessert haben sollen. Bei der Durchsuchungsaktion in der Nacht zum Donnerstag, bei der etwa 100 Beamte im Einsatz waren, wurden Sportwett-Terminals sowie Computer im Wert von etwa 100 000 Euro sichergestellt. Zudem fanden die Beamten umfangreiche Beweise wie Wettscheine und Umsatznachweise. Die Razzien standen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Kempten im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen zehn Hauptverdächtige. Gegen sie wird wegen des Veranstaltens von unerlaubtem Glücksspiel ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Viele feierten den Feuerwehrmann Rudi H., der auf der A3 bei Weibersbrunn Gaffer mit Wasser abspritzte, wie einen Helden. Nun hat er wieder etwas Unerwartetes getan - …
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Kommentare