+
Das Atomkraftwerk Dukovany in der Nähe von Prag (Archivbild).

Tschechien: Leck im AKW Dukovany

Prag - Wegen eines Lecks in einem Rohr mit verstrahltem Wasser wird im Atomkraftwerk Dukovany in Tschechien (bei Prag) einer der vier Reaktoren heruntergefahren.

Das Wasser könne nicht austreten, daher bestehe keine Gefahr, erklärte ein Sprecher der Anlage Dukovany am Freitag.

Das Problem trat demnach an einem kleinen Rohr im Innern des Reaktors auf. Der Block sollte im Lauf des (heutigen) Freitags abgeschaltet werden. Wann er wieder hochgefahren wird, war zunächst nicht bekannt. Die tschechische Regierung will trotz der Atomkatastrophe in Japan ihr Atomprogramm weiter ausbauen und mindestens zwei weitere Reaktoren bauen.

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

Kommentare