Polizeieinsatz in Redwitz

Mann arbeitet im Garten - kurz darauf wird Straße gesperrt und Zugverkehr eingestellt

Eigentlich wollte er nur Erdarbeiten in seinem Garten verrichten. Doch damit löste ein Mann in Redwitz einen Polizeieinsatz aus.

Redwitz - Ein Gasleitungsleck in einem Garten in der oberfränkischen Gemeinde Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) hat am Samstag die Einsatzkräfte alarmiert. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte ein Hausbesitzer bei Erdarbeiten in seinem Garten versehentlich die unter seinem Grundstück verlaufende Gasleitung beschädigt.

Die Polizei sperrte umgehend den betroffenen Straßenzug, an dem auch eine Bahnlinie entlangführt. Daher sei auch der Zugverkehr auf dem Abschnitt zwischen Hochstadt am Main und Kronach vorübergehend eingestellt worden, sagte der Polizeisprecher. Wie lange die Strecken-Sperrung dauert, war zunächst unklar. Mitarbeiter des örtlichen Energieunternehmens seien vor Ort um die lecke Gasleitung abzudichten.

dpa

Rubriklistenbild: © Carmen Jaspersen/dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Bayern - irre Aktion zum Start
Am Donnerstag eröffnet der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Bayern - irre Aktion zum Start
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Ein Autofahrer meldete der Polizei Zwiesel, dass er an der Bundesstraße 11 einen Tiger gesehen habe. Die Polizei hat jedoch eine ganz andere Theorie.
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Der Verteidiger des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs hat zum Auftakt des zweiten Prozesses gefordert, das Verfahren einzustellen. Das wird jedoch nicht …
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag

Kommentare