Sonne und 30 Grad: Wann der Sommer zurückkommt

München - Der Sommer macht heuer seinem Namen wahrlich keine Ehre. Mai und Juni: verregnet. Im Juli gab es ein paar schöne Wochen. Und jetzt mutiert der August zum April. Aber es gibt Licht am Ende des Regen-Tunnels.

Wer Grill, Schwimmflügel und Sonnenschirm schon in den Keller geräumt hat, war vielleicht ein bisschen zu früh dran. Denn am Wochende gibt ein fast schon verloren geblaubter Gast ein Stelldichein: Der Sommer kommt zurück nach Bayern. "Der Trend erhärtet sich, dass uns ein heißes Wochenende bevorsteht", sagt Christian Freuer, Meteorologe  beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in München.

Am Samstag rechnet der Experte mit bis zu 27 Grad, der Sonntag soll gar die 30-Grad-Marke knacken. Und wer kann, der sollte sich auch noch den Montag frei nehmen. Dann nämlich erreicht die kleine Hitzewelle ihren Höhepunkt.

Das wars jetzt aber auch schon mit den guten Nachrichten. Denn bekanntlich geht es nach einem Höhepunkt auch wieder bergab. Daran hält sich auch unser Wetter. Die Trendprognose des DWD für nächste Woche verheißt nichts gutes: "Unbeständig mit gewittrigen Niederschlägen, zurückgehende Temperaturen."

tog

So wird das Wetter

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare