Regen lässt  Pegelstände wieder steigen

München - Anhaltender Regen lässt die Pegelstände in einigen bayerischen Flüssen wieder steigen. Welche Regionen hauptsächlich betroffen sind:

Mehr Wasser gebe es am oberen Main, an der Fränkischen Saale, der Regnitz und an den nördlichen Donauzuflüssen, teilte der Hochwassernachrichtendienst des Landesamtes für Umwelt am Freitag mit. Die Wasserstände blieben demnach aber unter den Hochwasserscheiteln des Weihnachtshochwassers.

Die Schifffahrt war laut Wasser- und Schifffahrtsdirektion Süd auf dem Main zwischen den Messstationen Würzburg und Obernau am Freitag noch eingestellt. Auch auf der Donau stieg der Pegelstand in Richtung Passau noch leicht. Da in den kommenden Tagen der Regen nachlassen soll, ist mit einer Entspannung der Hochwasserlage zu rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau

Kommentare