+
So sah es am 20. Oktober 2007 in Berchtesgaden aus.

Regen und Schnee und Eis: Der Winter kommt

München - Der Winter klopft an: Kühle Meeresluft kommt mit der Kaltfront edes Nordmeertiefs Xevera nach Süddeutschland, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Dazu kommt ein weiteres Tiefdruckgebiet, das über dem Golf von Genua entsteht: Ab morgen soll es nicht nur nasskalt werden und gebietsweise kräftig regnen; es wird auch schneien. Winterdienstler und Meteorologen warnen vor glatten Straßen.

Die Schneefallgrenze sinkt ab heute kontinuierlich. Am Donnerstag soll sie bei 400 Metern liegen. Damit ist neben dem Alpenraum, Alpenvorland, dem Mittel- und Fichtelgebirge auch in München mit einem Winterstart zu rechnen, sagt Volker Wünsche vom Wetterdienst in München. Er prognostiziert Temperaturen zwischen 2 und 7 Grad im Flachland und Dauerfrost mit bis zu -5 Grad im Gebirge. In höheren Lagen kann bis zu 30 Zentimeter der weißen Pracht liegen bleiben. „Im Flachland gibt‘s zwar eher Schneematsch“, sagt Wünsche, „morgens, abends und nachts ändern sich bei der Kälte aber die Straßenverhältnisse. Es kann glatt werden.“ Sein Rat: Winterreifen anlegen. Auf der A 8 hatte es im vergangenen Jahr bei der ersten geschlossenen Schneedecke am 12. November eine Unfallserie gegeben. Viele Autofahrer waren mit Sommerreifen unterwegs gewesen.

Zum Wochenende erwarten Meteorologen erstmal wieder milderes und trockeneres Wetter. Wünsche: „Es soll weniger Niederschlag geben, und damit weniger Schnee oder Schneeregen.“

Dorothea Treder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare