Ein Mechaniker in Lebensgefahr

Vier Verletzte bei Explosion in Werkstatt

Regen - Bei einer Explosion in einer Werkstatt in der Stadt Regen in Niederbayern sind am Freitag vier Menschen verletzt worden, darunter ein 52-jähriger Mechaniker lebensgefährlich.

Wie die Polizei am Abend weiter mitteilte, explodierte bei Reinigungsarbeiten ein Dampfstrahler. Die Werkstatthalle wurde durch den entstandenen Brand nahezu völlig zerstört.

Der Mechaniker erlitt schwerste Verbrennungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München geflogen. Nach Aussage des Notarztes besteht akute Lebensgefahr. Der 49-jährige Geschäftsinhaber, seine 47-jährige Ehefrau sowie ein 31-jähriger Kfz-Meister erlitten leichte Verletzungen.

Der vorläufige Schaden durch das Feuer wird laut Polizeibericht auf etwa 300 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare