Ein Mechaniker in Lebensgefahr

Vier Verletzte bei Explosion in Werkstatt

Regen - Bei einer Explosion in einer Werkstatt in der Stadt Regen in Niederbayern sind am Freitag vier Menschen verletzt worden, darunter ein 52-jähriger Mechaniker lebensgefährlich.

Wie die Polizei am Abend weiter mitteilte, explodierte bei Reinigungsarbeiten ein Dampfstrahler. Die Werkstatthalle wurde durch den entstandenen Brand nahezu völlig zerstört.

Der Mechaniker erlitt schwerste Verbrennungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München geflogen. Nach Aussage des Notarztes besteht akute Lebensgefahr. Der 49-jährige Geschäftsinhaber, seine 47-jährige Ehefrau sowie ein 31-jähriger Kfz-Meister erlitten leichte Verletzungen.

Der vorläufige Schaden durch das Feuer wird laut Polizeibericht auf etwa 300 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof
Glyphosat: Bayern will Beschränkung
Auf Bundesebene mehren sich die Forderungen für ein nationales Glyphosat-Verbot. Auch in Bayern sind vermehrt kritische Stimmen zu hören. Statt auf ein Total-Verbot …
Glyphosat: Bayern will Beschränkung
Rauchverbot: Frankenberger erhält immer noch Morddrohungen
Mehr als sieben Jahre nach dem Volksentscheid zum Rauchverbot erhält dessen Initiator Sebastian Frankenberger noch immer Morddrohungen.
Rauchverbot: Frankenberger erhält immer noch Morddrohungen
Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat auch für Dienstag die Menschen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt. Lesen Sie die Details. 
Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee

Kommentare