Frontalzusammenstoß auf Flughafen-Tangente: vier Verletzte - darunter ein Baby

Frontalzusammenstoß auf Flughafen-Tangente: vier Verletzte - darunter ein Baby
+
Die Unfallstelle am Abend: Der BMW wurde bei dem Aufprall total zerstört.

Südlich von Regensburg

Tödlicher Unfall auf A3: BMW kracht in Solarfeld - 21-Jähriger sofort tot

  • schließen

Ein schlimmer Unfall ereignete sich auf der A3 südlich von Regensburg: Ein BMW-Fahrer kam von der Straße ab und schlug in ein Solarfeld ein.

Regensburg/A3 - Am Donnerstag gegen 22:05 Uhr kam es auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent zu einem schlimmen Unfall. Ein 21-Jähriger verlor dabei sein Leben. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 21-jährige Fahrer aus dem Landkreis Regensburg war am Donnerstagabend auf der A3 Richtung Passau unterwegs. Offenbar mit sehr hoher Geschwindigkeit.

Schlimmer Unfall auf A3 bei Regensburg: 21-jähriger BMW-Fahrer stirbt sofort

Zwischen den Ausfahrten Rosenhof und Wörth-Wiesent südlich von Regensburg kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Ursache dafür ist noch Gegenstand der Ermittlungen. 

In Garching ist bei einem Unfall mit einem BMW und einem Maserati ein junger Mann getötet worden. Drei weitere wurden verletzt. Der Crash geschah an einer Ampel-Kreuzung.

Er rauschte daraufhin mit hoher Geschwindigkeit mit seinem BMW die Böschung hinunter, durchbrach einen Wildschutzzaun, den Zaun eines Solarfeldes und schlug mit seinem BMW inmitten der Solarpaneele ein.

Bei Passau auf der A3 stoppte die Polizei den Pkw einer Familie, der mit sieben Personen besetzt war. Im Kofferraum des Autos fanden die Beamten noch zwei Kinder. Nun muss die Familie Strafe zahlen.

Laut dem Polizeipräsidium Oberpfalz wurde der Fahrer wahrscheinlich bereits beim Aufprall getötet. Sein 24-jähriger Beifahrer kam außerhalb des Wracks zu Bewusstsein und setzte einen Notruf ab.

Nach schrecklichem Unfall mit BMW auf A3: Retter suchen nach weiteren Personen 

Unklar war zu diesem Zeitpunkt, ob sich noch eine weitere Person in dem Fahrzeug befunden hatte. Die Unfallstelle wurde daher mit den eingetroffenen Rettungskräften und den Kräften der Feuerwehren Neutraubling, Wörth und Wiesent abgesucht. 

Auch ein Polizeihubschrauber wurde eingesetzt, eine dritte Person konnte jedoch nicht festgestellt werden. Der Beifahrer kam mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Regensburg und wurde dort stationär aufgenommen. 

Nach tödlichem BMW-Unfall auf A3 nahe Regensburg: Polizei ermittelt

Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen, eine Blutentnahme durchgeführt und das total beschädigte Fahrzeug im Wert von ca. 17.000 Euro sichergestellt.

Unfall auf A3 mit Todesfolge: War weiteres Fahrzeug im Spiel? 

Im Laufe der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf ein anderes Fahrzeug, dessen Beteiligung derzeit noch überprüft wird. 

Der rechte Fahrstreifen wurde samt Pannenstreifen während der Unfallaufnahme gesperrt, zu wesentlichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Die Autobahn wurde um 02:50 Uhr durch die Autobahnmeisterei wieder freigegeben.

Zeugenaufruf nach tödlichem Unfall mit BMW auf A3 südlich von Regensburg

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs werden Zeugen gebeten, sich unter 0941/506-2921 bei der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg zu melden.

Auch aktuell passiert: Bei Würzburg hat sich am Freitagvormittag ein Flugunglück ereignet. Offenbar ist ein Kleinflugzeug von der Startbahn abgekommen und in Flammen aufgegangen. Auf der A3 bei Schlüsselfeld ist ein Säugling bei einem Autounfall um die Welt gekommen. 

kmm

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schüler in Bayern erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Blutend lag er auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger wurde vermutlich mit einem Messer erstochen, die Polizei fahndet nach einem Unbekannten.
Schüler in Bayern erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Frau stößt frontal mit Pkw zusammen - ihr Ehemann erliegt seinen schweren Verletzungen
In Unterfranken ist eine Frau frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Ihr Ehemann erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.
Frau stößt frontal mit Pkw zusammen - ihr Ehemann erliegt seinen schweren Verletzungen
Stier schleudert Mann durch die Luft - Verletzter von Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht
Ein Stier hat einen Mann in einem Stall durch die Luft geschleudert. Dieser wurde bei der Attacke schwer verletzt und musste ins Krankenhaus geflogen werden.
Stier schleudert Mann durch die Luft - Verletzter von Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht
Die Masse macht‘s - Gastkolumne von Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler*
Großveranstaltungen können so schön sein. Letztes Wochenende, als wir zu Gast waren in Hamburg, trafen die Traditionsvereine HSV und FC St. Pauli fußballerisch …
Die Masse macht‘s - Gastkolumne von Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler*

Kommentare