+
An der A3 bei Regensburg wurde eine Fliegerbombe gefunden. (Symbolbild)

Erneuter Fund bei Bauarbeiten

Nach Fund einer Fliegerbombe: A3 für Sprengung gesperrt

  • schließen

Erst im Januar wurde eine Fliegerbombe in Regensburg gefunden. Jetzt muss der Sprengmeister erneut ausrücken - an die A3.

Update 13.40 Uhr: Wie mittelbayerische.de berichtet, wurde die Fliegerbombe an der A3 am Mittag erfolgreich gesprengt, die Autobahn wurde wieder freigegeben.

Fliegerbombe gefunden - A3 wird für Sprengung gesperrt

Regensburg - Schon wieder wurde in Regensburg eine Fliegerbombe gefunden. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Sprengkörper am Dienstagvormittag gegen 9.40 Uhr an der A3 im Bereich der Anschlussstelle Burgweinting gefunden. Die Bombe wiegt demnach rund 10 Kilogramm und wurde im Rahmen von Bauarbeiten gefunden. 

Ein Sprengmeister wurde zum Fundort gerufen. Zeitgleich begann die Polizeiinspektion Regensburg-Süd mit der Planung notwendiger Maßnahmen. Wie die Polizei weiter mitteilt, handelt es sich bei dem Fund um eine amerikanische Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Der Zünder ist nicht intakt, die Sprengkraft liegt laut Polizei bei einem Kilo. 

Lesen Sie auch: Fliegerbombe in Regensburg gefunden - Deswegen wurde die Entschärfung abgebrochen

Fliegerbombe an A3 bei Regensburg gefunden: Sprengung noch heute

Ein Sicherheitsradius von 200 Metern wurde durch den Sprengmeister festgelegt, wodurch die A3 im Bereich der Anschlussstelle Burgweinting betroffen ist. Beide Richtungen sowie die Auffahrten müssen gesperrt werden. Die Sprengung ist noch für heute geplant. Die Sperrung der betroffenen Bereiche rund um die Autobahn wird ab 11.45 Uhr begonnen, so die Mitteilung.

Anfang Mai wurde erneut eine Fliegerbombe in Regensburg gefunden.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Fahranfänger (18) will vor Freunden mit Fahrkünsten angeben und zerstört dabei Luxuswagen

Ein 18-Jähriger wollte seinen Freunden in Tapfheim im Landkreis Donau-Ries seine Fahrkünste zeigen - doch das ging gewaltig schief.

Party eskaliert völlig: 16-Jähriger rennt mit Wahnvorstellungen auf Straße und wird zweimal angefahren

In Landshut ist eine Party unter Jugendlichen völlig eskaliert. Unter anderem war LSD im Spiel.

Panzermine im Starnberger See gesprengt - Forscher haben einen Verdacht (Merkur.de*)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heftige Unwetter in Bayern: Zugverkehr gestört - Baum liegt auf den Gleisen
Am Sonntag hat der Sommer ein Comeback im Freistaat gefeiert. Am Abend waren heftige Folgen spürbar. Alle News zum Wetter in Bayern.
Heftige Unwetter in Bayern: Zugverkehr gestört - Baum liegt auf den Gleisen
Auto mit drei jungen Menschen von Teermaschine aufgeschlitzt - schockierendes Detail
Am Sonntag kam es bei Altötting zu einem dramatischen Unfall. Ein Autofahrer übersah eine am Fahrbahnrand stehende Teermaschine und fuhrt auf sie auf.
Auto mit drei jungen Menschen von Teermaschine aufgeschlitzt - schockierendes Detail
Mann stürzt am Grünstein 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Identität ungeklärt
Ein Mann stürzte am Grünstein 150 Meter in die Tiefe - für ihn kam jede Hilfe zu spät. Da er keinen Ausweis bei sich trug, konnte er noch nicht identifiziert werden.
Mann stürzt am Grünstein 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Identität ungeklärt
Nachbarschaftsstreit läuft aus dem Ruder: Mann greift zu „handelsüblichem Haushaltsreiniger“
Vier Tage nachdem in Schwabach mehrere Menschen durch das Einatmen der Dämpfe einer Flüssigkeit verletzt worden sind, steht fest, um welche Substanz es sich gehandelt …
Nachbarschaftsstreit läuft aus dem Ruder: Mann greift zu „handelsüblichem Haushaltsreiniger“

Kommentare