+
Ein Mann aus dem Landkreis Regensburg floh vor der Polizeikontrolle. Dabei versuchte er sich unter anderem als Geisterfahrer und kollidierte mit einem Lkw. Doch da endete seine Flucht noch nicht.

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Betrunken und ohne Führerschein: 39-Jähriger kracht als Geisterfahrer in einen Lkw

Ein Mann flieht in Regensburg vor einer Polizeikontrolle. Dabei kollidiert er unter anderem als Geisterfahrer mit einem Lkw. Doch seine Flucht geht weiter.

Regensburg - Um vor einer Verkehrskontrolle zu fliehen, hat sich ein 39-Jähriger in Regensburg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nachdem die Beamten den Autofahrer in der Nacht auf Freitag anhalten wollten, floh dieser mit dem Auto, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann aus dem Landkreis Regensburg festnehmen, nachdem er über eine Verkehrsinsel in der Franz-Josef-Strauß-Allee gefahren und dort zum Stillstand gekommen war.

Lesen Sie auch: Filmreife Verfolgung: Polizei jagt Täter über A3 - an einem Kreisel kracht es

Zuvor war er als Geisterfahrer unterwegs gewesen und hatte einen Schwertransporter gerammt. Bei der Verfolgungsjagd wurde niemand verletzt, es entstand lediglich ein Schaden in Höhe von 7000 Euro am Auto des Täters.

Ebenfalls interessant: Illegales Autorennen mit 180 Sachen auf dem Ring: Fahrer verurteilt - aber hier fährt er nach Hause

Das Motiv für die Flucht des 39-Jährigen dürfte nach Polizeiangaben eindeutig sein: Er besitzt keinen Führerschein und hatte zudem Alkohol getrunken.

Das könnte Sie auch interessieren: 17-Jähriger rast mit 84 Km/h durch den Ort - auf Mofa

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
Eine „Antenne-Bayern“-Wetterexpertin hat eine Aufforderung an Skifahrer abseits der Pisten gerichtet. Auch Ski-Star Felix Neureuther hat sich nun geäußert.
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
Dorf in Bayern terrorisiert: Teenager-Mädchen gestehen Taten - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Dorf in Bayern terrorisiert: Teenager-Mädchen gestehen Taten - das Motiv schockt
Ort im Landkreis Traunstein evakuiert - ungewiss, ob Bewohner heute zurück können
Nach den heftigen Schneefällen beruhigt sich die Lage vorerst etwas. In den nächsten Tagen könnte es aber neue Probleme geben. Nun muss ein Ort im Landkreis Traunstein …
Ort im Landkreis Traunstein evakuiert - ungewiss, ob Bewohner heute zurück können
Schock-Moment für Taxifahrer: Mann bedroht ihn mit Waffe - Polizei warnt Bevölkerung
Ein Taxifahrer überstand einen Raubüberfall am Mittwoch zwar unverletzt, doch die Gefahr in Passau ist noch nicht vorüber. Der Täter läuft immer noch frei herum. 
Schock-Moment für Taxifahrer: Mann bedroht ihn mit Waffe - Polizei warnt Bevölkerung

Kommentare