+

Traurige Nachricht

Ratzingers Haushälterin gestorben

Regensburg - 19 Jahre lang war Agnes Heindl die gute Seele im Hause Georg Ratzinger. Jetzt ist sie im Alter von 88 Jahren in Regensburg verstorben.

Die Haushälterin von Georg Ratzinger, des Bruders von Papst Benedikt XVI., ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Wie die „Mittelbayerische Zeitung“ (Dienstag) berichtet, starb Agnes Heindl bereits am Montag in Regensburg. Der frühere Regensburger Domkapellmeister habe vom Tod seiner „guten Seele“ in Rom erfahren, wo er derzeit seinen Bruder besucht. Der Sohn der Verstorbenen habe Ratzinger die Todesnachricht telefonisch mitgeteilt. Der 89-Jährige habe sehr emotional reagiert, so Heindl.

Die Witwe kümmerte sich seit 1994 um den Haushalt Ratzingers in der Regensburger Innenstadt. Darüber hinaus engagierte sie sich mit einem privaten Missionswerk für Afrika.

kna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare