Einsatzkräfte sind an der Unfallstelle. Ein demolierter Transporter steht am Straßenrand.
+
Auf der A93 bei Siegenburg kam es zu einem Unfall. Die Straßen waren spiegelglatt.

Kollision mit großer Wucht

Spiegelglatte Autobahnen in Bayern am Morgen: Audi und Transporter krachen ineinander - Mehrere Verletzte

  • Marion Neumann
    vonMarion Neumann
    schließen

Schnee und Eis führten auf der A93 zu einem Unfall: Ein Audi und ein Transporter kollidierten. Es war nicht der erste Zusammenstoß auf der glatten Fahrbahn.

  • Auf Bayerns Straßen herrschen winterliche Verhältnisse.
  • Besonders glatt war es am Montagmorgen (18. Januar) auf der A93 in der Nähe von Regensburg.
  • Auf der spiegelglatten Autobahn krachten ein Audi und ein Transporter ineinander.

Regensburg - Auf Bayerns Straßen ist aktuell Vorsicht geboten. Wer aktuell nicht aufgrund der Corona-Maßnahmen im Home-Office arbeiten kann und weiterhin mit dem Auto zur Arbeitsstätte fahren muss, sollte die Fahrweise an die derzeitigen Wetterverhältnisse anpassen. Bei winterlichen Temperaturen und Schneefall in vielen Teilen Bayerns kommt es auf den Straßen zu Behinderungen - und nicht selten kracht es dabei auch.

So auch auf der A93, wo es am Montagmorgen (18. Januar) auf spiegelglatter Fahrbahn zu einem Zusammenstoß kam. Ersten Informationen zufolge passierte der Unfall auf der Höhe der Anschlussstelle Siegenburg im Landkreis Kelheim, rund 30 Fahrtminuten von Regensburg* entfernt.

A93 bei Regensburg: Audi und Transporter krachen ineinander - Fahrzeuge rutschen in Graben

Ein Transporter und ein Audi kamen auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen und stießen schließlich zusammen. Die Kollision war so stark, dass beide Fahrzeuge im Straßengraben neben der Fahrbahn landeten. 

A93 bei Siegenburg nahe Regensburg: Zahlreiche Einsatzkräfte waren an der Unfallstelle vor Ort.

Schwer verletzt wurde bei dem Unfall auf der A93 bei Siegenburg in der Nähe von Regensburg* glücklicherweise niemand. Sechs Personen erlitten bei dem Zusammenstoß auf der glatten Fahrbahn allerdings leichte Verletzungen. Im Einsatz an der Unfallstelle war unter anderem die Feuerwehr Abensberg.  „Wichtig war, dass wir sofort den fließenden Verkehr absichern. Es ist sehr glatt, nicht, dass es nicht zu einem weiteren Unfall kommt“, gab eine Einsatzkraft der Feuerwehr Abensberg gegenüber News5 an.

Spiegelglatte Autobahn in Bayern: Mehrere Unfälle auf der A93

Auch am Wochenende hatte es auf der A93 aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse bereits mehrmals gekracht. Am Samstagvormittag (16. Januar) hatten sich laut Berichten der Mittelbayerischen Zeitung bei Hausen im Landkreis Kelheim zwei Auffahrunfälle ereignet. Auch am vergangenen Dienstag hatten die spiegelglatten Straßen schon einmal zu einem schweren Unfall auf der A93 geführt, berichtete die Mittelbayerische Zeitung. (nema) (*Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Weitere Nachrichten aus Regensburg und Umgebung lesen Sie aktuell immer hier.

Andernorts in Bayern kam es erst kürzlich zu dramatischen Szenen: In Geisenfeld brannte ein Wohnhaus vollkommen aus. Bei dem verheerenden Feuer wurden drei kleine Kinder schwerst verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare