Ein Fluss
+
Wie wählen die Menschen in Regensburg und der Oberpfalz? Wir begleiten Sie über den Tag der Bundestagswahl im Live-Ticker.

Wer zieht ein ins Parlament?

Bundestagswahl 2021 in Regensburg: Alle Stimmen ausgezählt - CSU mit herben Verlusten - SPD legt zu

  • Leyla Yildiz
    VonLeyla Yildiz
    schließen

In unserem Ticker verfolgen Sie die Bundestagswahl 2021 in Regensburg und der Oberpfalz am Wahltag live. Mit allen News rund um die Abstimmung und Ergebnisse.

  • Im Regierungsbezirk Oberpfalz gibt es vier Wahlkreise. Die Stadt Regensburg gehört zum Wahlkreis 233. Eine Übersicht über alle Wahlkreise in Bayern und ihre Zuschnitte sowie Umfrageergebnisse finden Sie auf unserem großen Übersichtstext zur Bundestagswahl in Bayern.
  • In diesem Live-Ticker liefern wir Ihnen live alle News, Hintergründe und Ergebnisse für Regensburg und die Oberpfalz am Wahlabend. Alle News und Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Bayern finden Sie auf Merkur.de/bayern.
  • Übrigens: Unser brandneuer Regensburg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Weltkulturerbe-Stadt – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Regensburg.

Update, 23 Uhr: Im Wahlkreis Regensburg sind alle Stimmzettel ausgezählt. Die CSU ist stärkste Kraft mit 30,88 Prozent (-6,92), Die SPD holt sich mit 17,44 Prozent (+2,94) den zweiten Platz und die Grünen liegen mit 16,19 (+5,89) Prozent auf Platz drei. Das Direktmandat holt sich Peter Aumer von der CSU mit 35,33 Prozent. Die Unterlegene ist Carolin Wagner von der SPD mit 16,61 Prozent.

Bundestagswahl in Regensburg: Direktmandate gehen wohl alle an die CSU

Update, 21.05 Uhr: Die Auszählung der Wahlzettel geht zügig voran und die Tendenzen für diese Wahl werden immer klarer. In allen oberpfälzischen Wahlkreisen gehen nach aktuellem Stand die Direktmandate an die CSU. Bei den Zweitstimmen sind die Christsozialen nach wie vor vorne. Allerdings ist nach wie vor noch nichts entschieden. Im Wahlkreis Schwandorf, in dem die Wahlbeteiligung bei über 80 Prozent liegt, müssen beispielsweise noch über die Hälfte aller Gebiete ausgezählt werden.

Update, 19.10 Uhr: Den ersten Hochrechnungen (Stand 19:12 Uhr) nach liegen die Grünen in Regensburg als zweitstärkste Kraft knapp hinter der CSU. Die Christsozialen kommen auf 24,21 Prozent und die Klimapartei auf 22,85.

Update, 18.30 Uhr: Punkt 18 Uhr wurden die Prognosen zur Bundestagswahl veröffentlicht. In Bayern liegt die CSU laut infratest dimap nach wie vor vorne, muss aber 6,3 Prozent abgeben. Um 1,2 Prozent hat hingegen die SPD zugelegt. Damit kommt sie auf 16,5 Prozent der Stimmen, die CSU auf 32,5. Drittstärkste Kraft sind die Grünen (14 Prozent), danach folgen die FDP (11 Prozent) und die AfD (10 Prozent. Die Partei von Hubert Aiwanger, die Freien Wähler, erlangte nach der Umfrage von infratest dimap sechs Prozent der Stimmen.

Bundestagwahl in Regensburg: Wahllokale jetzt geschlossen

Update, 18 Uhr: Zehn Stunden waren die Wahllokale geöffnet. Nun ist es 18 Uhr und die Wahllokale in Bayern und in der Oberpfalz schließen. In den nächsten Stunden wird es nun spannend. Wer wird in den Bundestag einziehen? Alles weitere erfahren Sie hier in diesem Ticker.

Update, 16.45 Uhr: Corona und die Wahl - die Pandemie macht zur Bundestagwahl erfinderisch. Wie das Portal onetz berichtet, standen die Wahlhelfer in Kreith (Stadt Schwandorf) zur Verdeckung des Schlitzes der Wahlurne nicht direkt daneben, sondern nutzen eine Art „Pizzaschieber“. Damit mussten die Helfer nicht aufstehen und konnten so hinter der Trennscheibe sitzen bleiben. Ganz coronakonform.

Bundestagswahl in Regensburg: 19,5 Prozent der Menschen haben an der Wahlurne gewählt

Update, 15.30 Uhr: Seit mittlerweile über sieben Stunden wird in Regensburg und der Oberpfalz gewählt. Doch bereits jetzt zeichnet sich in der Hauptstadt des Regierungsbezirkes eine rege Wahlbeteiligung an. Wie der Stadt auf ihrer Internetseite berichtet, haben die Wahllokale in Regensburg eine Beteiligung von 19,5 Prozent registriert.

Das vermag wenig zu erscheinen, doch wird der Anteil der Briefwähler mit dazu gerechnet, kommt die Stadt Regensburg (Stand: 14 Uhr) auf eine Beteiligung von circa 69 Prozent.

Bundestagswahl in Regensburg : Hohe Wahlbeteiligung in Bayern

Update, 12.17 Uhr: Bei der Bundestagswahl zeichnet sich in diesem Jahr in Bayerns größten Städten eine höhere Wahlbeteiligung ab. In der Landeshauptstadt München hatten bis 11.00 Uhr am Sonntagvormittag schon knapp 60 Prozent der Wähler und Wählerinnen ihre Stimme abgegeben. Dort ist der Anteil der Briefwähler besonders hoch. Ein ähnlicher Wert war bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2017 erst gegen 14.00 Uhr erreicht worden.

Bundestagswahl in Regensburg: Hohe Wahlbeteiligung in Städten in Bayern

Die Regensburger Wahllokale meldeten bis 10.00 Uhr eine Wahlbeteiligung von 4,8 Prozent, die Briefwähler eingerechnet waren
es aber schon 54,8 Prozent. In Regensburg sind nach Angaben der Stadt 105 973 Bürger wahlberechtigt, mehr als die Hälfte (53 016) hatte Briefwahl beantragt. In Ingolstadt waren es 18,6 Prozent - ohne Briefwahl, wie ein Sprecher des dortigen Wahlamtes betonte.

Update, 10.33 Uhr: Die Wahllokale haben geöffnet. Aktuell tröpfeln die Wähler eher noch in die Rathäuser in der Region Regensburg und in der Oberpfalz. Langsam wird der Ansturm aber etwas mehr. Am frühen Nachmittag werden wir einen ersten Zwischenstand über die Wahlbeteiligung haben.

Wahlsonntag, 09.07 Uhr: Guten Morgen! Schon gewählt? Nein? Dann aber los. Wir begleiten Sie heute durch den Wahltag in Regensburg und im Regierungsbezirk Oberpfalz. Alles was rund um den Wahltag passiert - in den Wahlkreisen Amberg (mit der Stadt Amberg sowie den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Neumarkt), Regensburg (mit Stadt und Landkreis), Schwandorf (mit den Landkreisen Schwandorf und Cham sowie der Stadt Wörth an der Donau und der Gemeinde Brennberg) und Weiden (mit der Stadt Weiden, den Landkreisen Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth) - erfahren Sie hier.

Bundestagswahl 2021: Alle Ergebnisse für Regensburg und die Oberpfalz, Bayern und Deutschland auf Merkur.de

Ursprüngliche Meldung:

Die Spannung steigt. Um 18 Uhr am 26. September 2021 schließen die Wahllokale. Dann wird es eine erste deutschlandweite Prognose für den Ausgang geben, die Sie live auf Merkur.de finden. Parallel zählen die freiwilligen Wahlhelfer in jedem Wahlbüro die Stimmen aus. Zuerst werden die am Wahltag abgegeben Stimmen gezählt, dann folgen die Briefwahlstimmen. Lokale Ergebnisse gibt es auf Gemeindeebene und - sobald alle Gemeinden ausgezählt sind - auf Wahlkreisebene. Am schnellsten erfahren Sie die Ergebnisse, sobald vorhanden, in diesem Ticker. Die aus komplett Bayern erfahren Sie hier.

Alle Ergebnisse aus Bayern finden Sie übersichtlich in unserer interaktiven Wahlkarte:

Weitere Zahlen und Daten zur Bundestagswahl 2021 finden Sie in unserer großen Bundestagswahl-Daten-Übersicht für Deutschland.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare