Ein Polizeiauto mit Blaulicht
+
Nahe Regensburg hat sich ein Unfall ereignet. Eine Dreijährige starb. (Archivbild)

Fahrer erleidet schweren Schock

Paketzusteller überfährt 3-Jährige mit Kleintransporter - Mädchen stirbt in Klinik

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Ein tragischer Unfall hat sich nahe Regensburg ereignet. Ein Paketzusteller überrollte ein dreijähriges Mädchen. Das Kind wurde lebensgefährlich verletzt und starb.

Painten - Unweit von Regensburg* hat sich am Samstag ein tragischer Unfall ereignet. Dabei kam ein 3-jähriges Mädchen ums Leben, wie die Polizei* mitteilte.

Paketzusteller überrollt Mädchen nahe Regensburg - Dreijährige stirbt

Demnach wurde das Kind in Painten (Landkreis Kelheim) von einem rückwärtsfahrenden Kleintransporter überrollt. Das Mädchen starb kurz darauf im Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilte hatte ein 42-jähriger Mann um 12.35 Uhr Pakete in Maierhofen bei einem Wohnhaus zugestellt. Danach war er mit seinem VW Transporter rückwärts gefahren, um den Innenhof des Anwesens wieder zu verlassen.

Regensburg: Dreijährige von Paketzusteller überrollt - Fahrer erleidet schweren Schock

Hierbei überrollte er laut Polizei die Dreijährige, welche sich zu dem Zeitpunkt hinter dem Fahrzeug befand. Nach jetzigem Ermittlungsstand übersah der Fahrer das Kind bei einem Rangiermanöver. Es erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Das Mädchen wurde unter laufender Reanimation mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Regensburg geflogen. Dort starb das Kind kurz darauf. Der Unfallverursacher erlitt einen schweren Schock.

Durch die Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Sachverständiger zur Erstellung eines Unfallgutachtens hinzugezogen. (kam)*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

3-Jährige nahe Regensburg von Transporter überrollt und getötet - Die Pressemeldung im Wortlaut

„PAINTEN/ Lkr. Kelheim: 3-jähriges Mädchen wurde von einem rückwärtsfahrenden Kleintransporter überrollt und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Am 06.03.2021 um 12:35 Uhr ist ein 42-jähriger Mann, nachdem er Pakete in Maierhofen bei einem Wohnhaus zugestellt hatte, mit seinem VW Transporter rückwärts gefahren, um den Innenhof des Anwesens wieder zu verlassen. Hierbei überrollte er das 3-jährige Mädchen, welches sich zu diesem Zeitpunkt hinter dem Fahrzeug im Hofraum befand. Nach jetzigem Ermittlungsstand übersah er das Kind bei seinem Rangiermanöver und das Mädchen zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Unter laufender Reanimation wurde das Mädchen mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Regensburg geflogen, wo es kurz darauf an ihren Verletzungen erlag. Der Unfallverursacher erlitt durch den Verkehrsunfall einen schweren Schock.

Durch die Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Sachverständiger zur Erstellung eines Unfallgutachtens hinzugezogen.“

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion