Unfall
+
In Regensburg ereignete sich ein Unfall.

Frontalcrash 

Auto kollidiert mit anderem Auto auf der Gegenspur – Unfallursache noch ungeklärt

Am 24. September ereignete sich ein Frontalcrash an der Amberger Straße in Regensburg. Die Autoinsassen wurden leicht verletzt. 

Regensburg – Am Freitag (24. September) gegen 10:30 Uhr ist ein 30-Jähriger in Regensburg* mit seinem Fiat mit einem anderen Fahrzeug frontal zusammengestoßen. Der Fiat-Fahrer war allein im Auto, im anderen Auto, einem Skoda, befanden sich zwei Personen, die leicht verletzt wurden. Das berichtet die Polizei Regensburg*

Regensburg: Unfall-Schaden von 10.000 Euro 

Insgesamt beläuft sich der Schaden auf etwa 10.000 Euro. Beide Autos wurden abgeschleppt. Auch der 30-jährige Regensburger musste ins Krankenhaus; die Unfallursache wird aktuell geklärt. Für die Unfallaufnahme musste die Amberger Straße gesperrt werden, die Autos wurden umgeleitet. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser brandneuer Regensburg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Weltkulturerbe-Stadt. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare