Polizei
+
Die Regensburger Polizei sucht nach Zeugen. (Symbolbild)

Unbekannter Radfahrer

An Regensburger Bushaltestelle: 13-Jährige wird sexuell belästigt

Am Freitag ist eine 13-jährige Schülerin an einer Regensburger Bushaltestelle sexuell belästigt worden. Die Polizei fahndet nun nach dem Unbekannten.

Regensburg – Am helllichten Tag wurde eine 13-jährige Schülerin vergangenen Freitag (16. Juli) Opfer einer sexuellen Belästigung in Regensburg*. Die Polizei* fahndet nun nach dem Mann.

Regensburg: Mädchen wird an Bushaltestelle belästigt

Die 13-jährige Schülerin wartete gegen 13.20 Uhr an der Bushaltestelle in der Straubinger Straße 2 auf den Bus, als ein bislang unbekannter Radfahrer sie im Vorbeifahren unsittlich an ihrem Gesäß berührte. Das geht aus seiner Mitteilung der Polizei hervor.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen der Tat. Das Mädchen beschreibt den Unbekannten wie folgt:

  • Circa 60 Jahre alt.
  • 1,65 cm groß und von kräftiger Statur.
  • Er trug zur Tatzeit eine neonorange Warnweste.

Zeugen werden gebeten, sich hunter der Telefonnummer 0 941 50 62 00 1 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Alle News aus Regensburg und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare