In Regenstauf

Regensburger macht sich über Storch lustig - Video geht viral - 1,1 Millionen Aufrufe in wenigen Tagen

  • Katharina Haase
    VonKatharina Haase
    schließen

Ein Video von einem Storch der scheinbar wartend an einer Bushaltestelle im bayerischen Regenstauf steht, geht derzeit viral. Rapper Liquid hat sogar einen Song dazu veröffentlicht.

  • Ein bayerischer Storch wird gerade zum Internet-Star.
  • Der Rapper Liquid entdeckte den Vogel an einer Bushaltestelle in Regenstauf.
  • Der kurze Clip dazu geht derzeit viral.

Regenstauf - Ein Video von einem Storch an einer Bushaltestelle in Regenstauf im Landkreis Regensburg geht gerade im Internet viral. Aufgenommen wurde der Clip von Harold Merl, der sich als Rapper Liquid einen Namen gemacht hat.

„Wir sind von einem Kumpel heimgefahren und haben beobachtet, wie der Storch im strömenden Regen so einsam an der Haltestelle wartet“, berichtet der Künstler. Spontan sprach er mit bayerischem Dialekt aus dem Auto heraus den Storch an und wies ihn darauf hin, dass am Sonntag kein Bus mehr fahre. „Da Bus kimmt heid nimma - es is Sundag. Du musst wahrscheinlich fliegn" hört man den Rapper in Mundart sagen.

Storchen-Video aus Regenstauf geht Viral: Rapper veröffentlicht Clip auf Facebook

Allein auf Facebook wurde die Aufnahme schon mehr als zehntausend Mal geteilt. Der Rapper versicherte derweil, dass es sich tatsächlich um eine spontane Aufnahme handele und der Storch nicht absichtlich von ihm dort „platziert“ worden sei.

Mittlerweile hat Liquid dem Storch sogar einen eigenen Song gewidmet. Gemeinsam mit seinem Musiker-Kollegen Maniac veröffentlichte der 30-Jährige den bayerischen Rap ebenfalls auf Facebook: „Er steht da tropfnass im Nachbarort. Es hat grengt und er steht ganz alloa. Sonntags koa Bus, wie in manchem Dorf. Ihr wisst‘s wen i moan: da Klapperstorch“, rappt er in Mundart.

Storch aus Regenstauf wird Internet-Star: Rapper Liquid veröffentlicht passenden Song

Wo der Vogel eigentlich zu Hause ist, weiß Rapper Liquid natürlich ganz genau. In Regenstauf seien gleich zwei Nester, sagte Merl. „Der Vogel ist unser Nachbar, den sieht man sogar vom Fenster.“ So nah wie bei den Videoaufnahmen habe er den Storch aber noch nie beobachten können. „Ich fand schon, dass das eine lustige Szene war. Aber dass das Video so krass im Netz abgeht, hätte ich echt nicht gedacht.“ In den sozialen Medien gehen immer wieder Videos oder ganze Trends viral. Ein neues Video auf der Platform TikTok sorgte jetzt für ein Chart-Comback eines alten Hits. (kah)

Alle Nachrichten aus Regensburg und Umgebung sowie ganz Bayern lesen Sie immer bei uns.

Rubriklistenbild: © Facebook

Auch interessant

Kommentare