1. Startseite
  2. Bayern
  3. Regensburg & Oberpfalz

Junge Frau (27) in Park vergewaltigt: Täter nach wie vor unbekannt - Belohnung für Hinweise ausgesetzt

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Eine Bank in einem Park. Im Hintergrund die Sonne.
In einem Park in Regensburg hat sich eine Vergewaltigung ereignet (Symbolbild). © Helmut Fohringer/dpa/dpa-Bildfunk

Eine junge Frau wurde Anfang November im Donaupark in Regensburg vergewaltigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Eine Belohnung von 3000 Euro wurde festgesetzt.

Regensburg - Am 2. November wurde eine Frau in Regensburg* vergewaltigt. Nun bittet die Polizei* die Bevölkerung um Unterstützung. Es wurde eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro festgesetzt.

Vergewaltigung in Regensburg: Landeskriminalamt setzt Belohnung für Hinweise aus

Eine 27-jährige Radfahrerin fuhr am Montag (2. November) kurz vor 21 Uhr durch den Donaupark. Ein anderer Radfahrer hielt sie nahe des Grillplatzes an und verwickelte sie in ein Gespräch. Schließlich bedrohte der Mann sie mit einer Waffe. „In der Folge kam es zur Vergewaltigung,“ wie die Polizei berichtet. Die junge Frau begab sich nach Hause, von dort aus wurde die Polizei verständigt. „Zur Aufklärung dieser und möglicher damit in Verbindung stehender Taten, wurde bei der KPI Regensburg die ‚EG West‘ eingerichtet,“ heißt es weiter.

Die Auswertung der Spuren dauert an, die Ermittlungen werden mit Hochdruck geführt. Zahlreiche Personen wurden bereits überprüft. Aus der Bevölkerung gingen bisher über 40 Hinweise ein, wie die Polizei weiter berichtet. Eine „heiße Spur“ war bislang jedoch noch nicht dabei. „Auch weiterhin ist die Regensburger Polizei mit Unterstützung von Beamten aus der gesamten Oberpfalz im Stadtgebiet Regensburg stark präsent,“ heißt es weiter. Das bayerische Landeskriminalamt hat nun für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, 3000 Euro Belohnung ausgesetzt

Junge Frau in Regensburg vergewaltigt: So wird der Täter beschrieben

Radfahrerin in Regensburg vergewaltigt: Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg* rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0941/506-2888 entgegen. „Jeder Hinweis kann für die Ermittler von Bedeutung sein“, stellen die Ermittler abschließend klar. (kam) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Alle Nachrichten aus Regensburg und ganz Bayern lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion