1. Startseite
  2. Bayern
  3. Regensburg & Oberpfalz

Vor Semesterbeginn: Keine bezahlbare Wohnung für Studenten? – „Ich hab so Angst“

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Die Wohnungssuche kann für Studenten schwierig sein.
Die Wohnungssuche kann für Studenten schwierig sein. © IMAGO / photothek/Screenshot Jodel (Collage: Merkur.de)

Im Oktober beginnt auch in Regensburg das neue Semester, viele Studenten suchen deshalb bereits jetzt eine Wohnung – manch einer verzweifelt.

Regensburg – Das Wintersemester in Regensburg beginnt am 17. Oktober. Zahlreiche Studenten sind jetzt schon auf der Suche nach einer Wohnung – und stehen unter Druck.

Student sucht Wohnung in Regensburg: „Ich hab so Angst“

„Ich hab so Angst bis zum Studienstart keine (bezahlbare) Wohnung / WG zu finden“, schreibt eine Person auf Jodel zu einem traurigen Smiley. „Ist echt schwierig“, berichtet jemand von eigenen Erfahrungen. „Ich hab keine gefunden. Hab dann bei Freunden am Boden gepennt.“

„Ab wann suchst du und wie viel Budget hast du?“, fragt jemand. „Beim Studentenwerk schon nachgefragt bzgl. Wohnheim?“, gibt eine Person einen Tipp.

Wohnen in Regensburg: Schwierige Suche für Studenten

„Mit Wohnung und WG klappt es meistens erst kurz davor. Das regelt sich immer 1 bis 2 Wochen davor. Ich hab leider grade mein Zimmer untervermietet, sonst hätte ich es dir angeboten“, kommentiert ein Jodel-Nutzer. „Oh man 1-2 Wochen vorher halte ich nicht aus“, zeigt sich der suchende Student nervös.

Übrigens: Unser brandneuer Regensburg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Weltkulturerbe-Stadt und der Oberpfalz. Melden Sie sich hier an.

So ungerecht ist Mieten in Regensburg

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Tipps zum Wohnen in Regensburg – Diskussion auf Jodel

Eine Person bietet sogar ein WG-Zimmer an – für 550 Euro. Doch das liegt über dem Budget von 400 Euro, das sich die Person gesetzt hatte. Es folgen direkt weitere Tipps, wo noch geschaut oder was noch getan werden könnte, wie beispielsweise erst etwas Teureres zu nehmen und dann vor Ort weiterzusuchen. „Oder zur Zwischenmiete wird ja auch einiges angeboten, bestimmt ist da auch was unter 400 € dabei. Die sind dann bestimmt auch nicht so wählerisch, da wirst du schon was finden“, lautet eine optimistische Antwort. (kam)

Auf Jodel wurde kürzlich schon über die hohe Miete einer Wohnung in Regensburg diskutiert. „Die sind alle nur noch bekloppt“, heißt es da. Sogar ein Vermieter schaltet sich ein.

Auch interessant

Kommentare